Die Kioske von Lissabon

Die Kioske und Parks in Lissabon



Die Tradition der Kioske begann Ende im 19. Jahrhundert. Damals hatten diese kleinen Gewerbeflächen alles: Tabak, Zeitschriften, Zeitungen, Lotterien, alkoholfreie Getränke und Snacks. Sie befanden sich auf den wichtigsten Plätzen, am Flussufer und natürlich an der Prachtstraße Avenida da Liberdade. Mit der Zeit änderten sich die Gewohnheiten der Einwohner Lissabons und die Kioske waren kein obligatorischer Treffpunkt mehr. Viele wurden aufgegeben. Erst in den 1980er Jahren wurde die Tradition wieder aufgenommen, vor allem im Rahmen der Sanierung von Plätzen und Parks. Seither ist die Rückkehr von Kiosken eine Realität geworden. 

Starten Sie einen Spaziergang mit einem guten Kaffee und genießen Sie Menschen und Umgebung. Willkommen in Lissabon