de

Madeira Mietwagen

Mit dem Mietwagen in Madeira unterwegs

Madeira ist eine der beliebtesten Urlaubsdestinationen in Europa. Die Insel bietet atemberaubende Landschaften und eine Vielzahl von Aktivitäten. Wenn Sie nach einer umfassenden und unabhängigen Urlaubserfahrung in Madeira suchen, sollten Sie unbedingt einen Mietwagen in Madeira in Betracht ziehen. Ein Auto eröffnet Ihnen die Möglichkeit, die ganze Insel zu erkunden und an jeden Ort zu gelangen, den Sie besuchen möchten. Wobei die Anmietung des Autos nicht unbedingt für die gesamte Zeit Ihres Aufenthalts notwendig ist. Gerade für die Tage in Funchal und Umgebung ist das öffentliche Busnetz sehr gut bzw. es werden auch sehr gute preisgünstige Touren in die Umgebung werden angeboten. Zur Erkundung der Nordküste empfiehlt sich allerdings ein Mietwagen, um in Ruhe die Schönheiten der Insel zu genießen.

Mietwagen Madeira

- Anbieter-

Es gibt unzählige Autovermieter in Madeira, sodass Sie sicher einen in der Nähe Ihres Hotels zu finden ist. Hier ist eine Liste der beliebtesten Autovermieter auf der Insel:

Wenn Sie auf einen Anbieter klicken, erscheint die Adresse und die Webseite

Mietwagen Funchal Flughafen

Diese Anbieter haben eine Niederlassung direkt am Flughafen in Madeira

 "Ohne Stress Reisen"

Bester Zeitpunkt zur Anmietung eines Mietwagens auf Madeira

Wenn Sie auf die Insel Madeira kommen, werden Sie schnell feststellen, dass es sehr bergig ist. Das bedeutet für den Autofahrer viel Kurven und auch zum Teil enge Straßen, vor allem in der Stadt Funchal. Auch die Navigation kann hier verwirrend sein. Aus diesem Grund ist es eventuell ratsam, vor allem wenn man die ersten Tage oder den gesamten Aufenthalt im Hotel in Funchal hat, nach der Ankunft vom Flughafen erstmal in Ruhe mit dem Aerobus oder Taxi zum Hotel zu fahren. Denn die Hauptstadt Funchal und Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung lassen sich sehr gut ohne Auto erkunden und mit sehr viel weniger Stress. Anschließend kann man für Touren in die Berge und vor allem die Nordküste ein Auto mieten. 

Autofahren in Funchal

Gibt es in der Stadt besonders viele Kurven oder enge Straßen?

Ja, Funchal liegt ja entlang der Bergkette. Die Stadt wächst sozusagen den Berg hinauf.  Die Straßen haben viele Kurven, sind eng. Parken ist nicht einfach.

Ist die Navigation in Funchal einfach oder verwirrend? 

Die Navigation in Funchal ist nicht einfach und trotz der Navigationshilfen ist man schnell falsch abgebogen oder plötzlich auf der Schnellstraße in einem der vielen Tunnels. Parken ist schwierig,

Wie ist die Hauptstadt von Madeira, Funchal, für den Autoverkehr?

Generell kann man sagen, dass Funchal kein Ort ist für entspannte Spazierfahrten mit dem Auto. Besucher sollten daher erwägen, für die Tage in Funchal auf das Auto komplett zu verzichten. Das Bussystem entlang der Küstenstraße (Hotelmeile) bis ins Zentrum ist sehr gut und die besten Sehenswürdigkeiten in Funchal und Umgebung sind alle ohne Auto sehr gut zu erreichen.

Funschal erstreckt sich entlang der Bergkette
Funschal erstreckt sich entlang der Bergkette

Wie kann ich den besten Preis für einen Mietwagen in Madeira finden? 

Wenn Sie nach dem besten Preis für einen Mietwagen für Ihren Madeira Urlaub suchen, können Sie einige Tipps befolgen. Zuerst sollten Sie sich über die unterschiedlichen Arten von Mietwagen am Urlaubsziel informieren. Dann sollten Sie versuchen, den besten Preis zu finden, indem Sie online auf Vergleichsportalen recherchieren und vergleichen. Zuletzt sollten Sie sicherstellen, dass der Mietwagen den richtigen Versicherungsschutz hat.  Es gibt im Internet viele Webseiten von "Insidern" mit teils nützlichen allgemeinen Tipps, was beim Automieten zu beachten ist.


Mietwagenportale zum Preisvergleich

Bitte bedenken Sie, viele kleinere Anbieter werden evtl. im Vergleichsportal nicht aufgelistet. In unserer interaktiven Karte (siehe oben) sind viele der kleineren lokalen Anbieter berücksichtigt. 

Tipps zum Autofahren auf Madeira

Schnellstrasse mit Tunnel in Funchal
Schnellstrasse mit Tunnel in Funchal

Viele Straßen - vor allem die Nebenstraßen werden mit ER gegenzeichnet und sind oft steil, kurvig und eng. Wenn man einige Tage auf Madeira unterwegs gewesen ist, dann hat man sich schnell daran gewöhnt. Die Hauptstraßen werden mit VE gekennzeichnet, und sind oft Schnelltrassen ohne Steigungen. Das liegt daran, dass in den letzten Jahrzehnten für die Schnellstraßen kilometerlange Tunneln durch die Berge gebaut wurden. Zwischen den Tunnels gibt es meistens ein Kreisverkehr, von dem wiederum kleinere Nebenstraßen abgehen. Die Schnellstraßen sind gut, um schnell voranzukommen, aber Sie verpassen natürlich die besten Sehenswürdigkeiten entlang der Küsten und kleinen Bergstraßen. Also unbedingt darauf achten, nicht nur VE Straßen zu benutzen.