Die beste Reisezeit für Portugal

Je nachdem was Sie in Ihrem Urlaub vorhaben und an welchen Ort Sie reisen wollen, bieten sich natürlich gewisse Reisezeiten an. Falls Sie nur die Klimatabelle studieren, werden Sie möglicherweise noch keine richtigen Schlüsse über den richtigen Reisezeitpunkt ziehen können. 

Um das Reiseziel und die Reisezeit am besten in Einklang zu bringen sind einige wenige Ortskenntnisse zu Portugal hilfreich. Vor allem die Geografie von Portugal und die Lage am Atlantischen Ozean haben einen besonderen Einfluss auf das Klima. 

Es gibt zum Teil beachtliche Unterschiede zwischen der Küste im Norden und der Küste im Süden ( Algarve ). Genauso ist das Klima in der Nähe des Meeres verschieden von dem Klima im Landesinneren (geschützt von Bergen).

Setubal im Mai
Setubal im Mai
Lagoa de Albufeira - Sommertag
Lagoa de Albufeira - Sommertag

Portugal ist ein Reiseziel für das ganze Jahr 

Wintertag
Wintertag
Frühling
Frühling

Die Berge und Ihr Einfluss auf das Klima in Portugal

Auf der Reliefkarte von Portugal können Sie gut sehen, dass der Norden wesentlich mehr Berge hat als der Süden.  Hinzu kommt d starke Einfluss des Atlantischen Ozeans auf das Klima im Norden von Portugal. Diese Faktoren prägen das Klima und den Charakter des Norden ganz besonders. In geschützten Lagen gibt es an vielen Orten im Norden Portugals besondere "Mikroklimas".  Vor allem im Tal des Flusses Douro begünstigen diese speziellen lokalen klimatischen Verhältnisse den Anbau von Spitzenweinen.


Die beste Reisezeit für Nordportugal

Der Norden und das Zentrum des Landes haben die höchsten Berge und die Ortschaften sind generell höher gelegen meistens zwischen 400 und 800 Meter Höhe. Die nördliche Hälfte von Portugals ist kühler und regnerischer, sie ist besonders atlantischen Einflüssen ausgesetzt. Nicht umsonst gibt es hier immer grüne Wiesen und Wasser im Überfluss, sowie die schönsten Wasserfälle und Nationalparks. Sie werden im Inneren des Landes sogenannten Mikroklima treffen je nachdem ob sie im Tal oder auf dem Bergplateau sind. Die Weinanbaugebiete am Douro Fluss sind hierfür gute Bespiele.

Kurzum:    wer sich die Sonne und wärmere Temperaturen wünscht, sollte den Norden und das Zentrum von Portugal eher im Sommer und Herbst besuchen.


Die beste Reisezeit für die Algarve

Von Lissabon nach Süden ist das Land relativ flach und es gibt kaum Bergketten. Die Temperaturen sind im Süden bis hin zur Algarve wesentlich höher. Das Land trocknet im Laufe des Sommers aus. Ohne Bewässerung ist hier Landwirtschaft kaum möglich. Entlang des Küstenstreifens ist der Sommer natürlich ideal für einen Strandurlaub, ganz besonders die Algarve aber auch die Costa Vincentina. Wenn Sie wandern wollen ist es im Sommer gerade um die Mittagszeit oft zu heiß, da empfiehlt sich eher der Herbst oder der Frühling. Allerdings müssen Sie in der Hauptreisezeit in Süden rechtzeitig buchen, um sicher eine Unterkunft zu haben.

Kurzum:    Der Süden  (besonders die Algarve Region ) eignet sich für einen Urlaub das ganze Jahr. Im Sommer können die Temperaturen jedoch stark ansteigen. Fürs Wandern, Golfspielen etc. wird es tagsüber ggf. zu heiß. 

Mehr Information zum Wetter und Klima an der Algarve finden Sie hier


Die beste Reisezeit für Madeira

Aufgrund seiner Lage und konstanten milden Temperaturen um die 20 C eignet sich die Insel Madeira für einen Urlaub das ganze Jahr. In der Regenzeit in den Wintermonaten sind manche Aktivitäten wie das Wandern in einigen Teilen der Insel nur eingeschränkt möglich. 

Weitere Informationen zum Klima in Madeira finden Sie hier →


Die beste Reisezeit für die Azoren  

Wer zu den Azoren reist, sollte sich über einen Regentag nicht ärgern, denn das Wetter ist stark geprägt durch den Einfluss des Atlantiks. Grosse Temperaturschwankungen gibt es auf den Azoren nicht. Je nach Gestaltung des Urlaubs empfiehlt es sich genauer auf die Klimatabellen zu schauen. Zum Beispiel: wer eine Kombination von Wander und Badeurlaub plant, sollte natürlich eher in den Sommermonaten reisen. Wer wandern oder Rad fahren will, sollte die Frühling, Sommer und Herbst in Betracht ziehen. Werfen Sie einen Blick auf die Klimatabellen in den verschiedenen Monaten und stimmen Sie dies mit Ihren Urlaubswünschen ab. 

Weitere Informationen zum Klima auf den Azoren finden Sie hier →


Wann ist die beste Reisezeit für einen Badeurlaub in Portugal?


Da Portugal am Atlantischen Ozean liegt, sind hier die Wassertemperaturen frischer als im Mittelmeer. Am wärmsten ist das Meer an der Algarve; das ist auch ein Grund für die Beliebtheit dieser Region zum Strandurlaub.

Badeurlaub im Norden und Zentrum von Portugal ist am besten im Sommer und Herbst. Aufgrund der stärkeren Winde in dieser Region eignet sich der Strand hier von auch für Wassersport wie surfen, kitesurfen etc.

Im Süden von Portugal d.h. von Lissabon abwärts ist ein Strand und Badeurlaub im Sommer, Herbst und teilweise bereits im Frühling möglich.

Es lohnt sich auch ein Blick auf die Wassertemperaturen in Portugal zu werfen

Costa da Caparica bei Lissabon
Costa da Caparica bei Lissabon

Informationen zum Wetter und Klima in den verschiedenen Regionen von Portugal

key word: beste Reisezeit portugal