Beja - Alentejo

Der Distrikt Beja in der Region Baixo Alentejo

Durch seine Lage mit einer herausragenden Kueste und endlosen Weite in Landesinneren ist es eine sehr lohnenswertes Reiseziel. Man kann es gut mit eunem Urlaub an der Agarve oder Lissabon verbinden.. Die Entfernungen sind ueberschaubar und die Strassenverbindungen gut.

Ein Highlight ist natuerlich der bekannte Nationalparl Costa Vincentina. Naturliebhaber, wanderere , surfer kommen hier voll auf Ihre Kosten. Unberuehrte Natur vom Feinsten !


Territoriale Gliederung

Beja ist ein portugiesischer Distrikt, der zur Region  Baixo Alentejo gehoert.  Dieser Distrikt  umfasst 13 Gemeinden: Aljustrel, Almodôvar, Alvito, Barrancos, Beja, Castro Verde, Kuba, Ferreira do Alentejo, Mértola, Moura, Ourique, Serpa und Vidigueira.  Er hat eine Fläche von 10 229  km² (der größte portugiesische Distrikt) und eine Bevölkerung von 144 410 Einwohnern (2021) Hauptstadt ist die gleichnamige Stadt Beja



Lage und Anfahrt von Beja

Auto

Zug

Bus


Klima

Klimatisch gesehen ist Baixo Alentejo eine Region mit mediterranem Klima, die sich durch eine hohe jährliche Durchschnittstemperatur auszeichnet, die zwischen 15 ° und 17,5 ° C schwankt (mit höheren Werten am linken Ufer des Guadiana). Im Landesinneren schwankt die Temperaturspanne zwischen 13 °C und 15 °C, und Tage mit einer Höchsttemperatur von über 25 °C steigen auf mehr als ein Drittel des Jahres an. Der jährliche Niederschlag ist schlecht verteilt, mit einem Wasserüberschuss im Herbst und Winter und einem deutlichen Mangel im Sommer. 

Was man im Distrikt von Beja sehen sollte - die wichtigsten Sehenswuerdigkeiten

Stadtrundgang durch die Hauptstadt Beja

Sehenswerte Naturparks in der Region Beja - baixo Alentejo

der Küstenabschnitt Südwestlicher Alentejo und Costa Vicentina (Parque Natural do Sudoeste Alentejano e Costa Vicentina), das Guadianatal (Parque Natural do Vale do Guadiana), Biosphärenreservat Castro Verde (Reserva da biosfera de Castro Verde).