de

Fluss Mondego

Der Fluss Mondego - ein Naturschatz in der Zentralregion Portugals

Der Fluss Mondego ist mit einer Länge von ca. 230 Kilometern ein Naturschatz in der Zentralregion Portugals. Dieser Fluss ist von großer wirtschaftlicher, erholsamer und touristischer Bedeutung und stellt eine wichtige Wasserquelle für die Region dar.

Der Fluss Mondego entspringt in der Serra da Estrela und mündet bei Figeira da Foz in den Atlantischen Ozean, wobei er die Stadt Coimbra durchquert. Das Mondego-Flusstal ist reich an fruchtbaren Böden, die landwirtschaftlich genutzt werden, vor allem für den Reis- und Maisanbau. Darüber hinaus ist der Fluss eine wichtige Wasserkraftquelle, wobei der Aguieira-Staudamm die wichtigste ist.

Der Fluss Mondego ist eine wichtige Ressource für Freizeitaktivitäten wie Kanufahren, Rafting und Angeln und ein günstiger Standort für Wassersport und Rudern.  Die am Ufer des Flusses gelegene historische Stadt Coimbra ist eines der beliebtesten Touristenziele der Region und zieht das ganze Jahr über viele Besucher an. Darüber hinaus bietet der Fluss Mondego eine große Auswahl an Flussstränden, wie zum Beispiel Praia da Tocha, wo Touristen und Einheimische einen Tag voller Sonne und Spaß genießen können.

Die besten Sehenswürdigkeiten entlang des Fluss Mondego

Auf dem Fluss Montego gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten entlang seines Weges bis zur Mündung in den Atlantischen Ozean. Es würde den Rahmen sprengen, alle Sehenswürdigkeiten im Detail zu beschreiben. Deshalb haben wir eine Karte erstellt, auf der die besten Sehenswürdigkeiten lokalisiert sind. Bei Interesse können online weitere Informationen abgerufen werden. 

Mit dem Kajak auf dem Fluss Mondego

Das Hinunterfahren des Flusses Mondego gehört zu den aufregendsten Naturerlebnissen in Portugal. Der Abschnitt von Penacova bis Coimbra ist bekannt für seine malerische Landschaft und eine vielfältige Tierwelt. Die Route ist auch relativ einfach zu bewältigen, mit einigen kleinen Stromschnellen, die das Adrenalin ankurbeln und die Abfahrt zu einem großartigen Tagesausflug in der Natur machen. Dank der Strömung, die durch die Abflüsse der Dämme entsteht, gleiten Sie fast die gesamte Strecke hinunter und landen schließlich am Flussstrand von Casal da Misarela. Dort können Sie die Sonne genießen, schwimmen oder an der Strandbar etwas trinken.

Staudamm von Aguieira 

Der Aguieira-Staudamm ist ein großer Staudamm am Fluss Mondego . Der Bau begann 1976 und wurde 1981 abgeschlossen. Der Damm ist etwa 79 Meter hoch und 265 Meter lang. Seine Speicherkapazität beträgt rund 420 Millionen Kubikmeter Wasser. Dieser Damm ist für die Stromerzeugung aus Wasserkraft verantwortlich der Region und stellt auch Wasser für den häuslichen und landwirtschaftlichen Gebrauch bereit.

Die Holzstege- Passadiços do Mondego 

Die Passadiços do Mondego sind ein beeindruckendes Netzwerk von Holzstegen, welches entlang des Flusses Mondego in Portugal führt. Die Stege erstrecken sich über eine Strecke von ungefähr 8 Kilometern und führen durch eine sehenswerte Landschaft von Wäldern, Flüssen und Bergen. Die Konstruktion der Stege ist so ausgelegt, dass sie sich harmonisch in die Umgebung einfügen und Besuchern ein einzigartiges Erlebnis bieten. 


Mediathek

Ausflüge in der Region Serra da Estrela und Coimbra